Aktuelles

Vorankündigung: Der 19. Aktiv- und Gesundheitstag findet am Sonntag, 20. Oktober 2019 statt.
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

 

Veranstaltung des Arbeitskreises Gesundheit der Stadtgemeinde Heidenreichstein

~ Bleib gesund! ~

 Einladung zum Vortrag

Entrümpeln kann Ihr Leben positiv verändern

„Aufräumen bringt Glück!“

Job, Kinder oder Hobbies lassen Ihnen keine Zeit, sich um Schwachstellen in Ihrer Wohnung/Ihrem Haus zu kümmern? Einige Ecken oder sogar Zimmer haben sich mit der Zeit in kleine Rumpelkammern verwandelt, die allein schon durch ihren Anblick Stress in Ihnen auslösen? Lassen Sie nicht länger das Chaos regieren! Bernadette Fraberger ist Ordnungscoach und hilft Ihnen dabei, Ordnung zu schaffen, damit Sie sich wieder so richtig wohl fühlen zu Hause oder am Arbeitsplatz und stressfrei durch den Tag kommen.

Termin:            Dienstag, 20. März 2018

Zeit:                19.00 Uhr

Ort:                   Rasthof Stefanie, Edelwehrgasse 8

Vortragende:     Bernadette Fraberger, Ordnungscoach

Freie Spenden zu Gunsten des Arbeitskreises Gesundheit

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Die nächste Sitzung des Arbeitskreises Gesundheit Heidenreichstein findet am Dienstag, 10. April 2018  um 19.30 Uhr im Rasthof Stefanie statt.
Es sind dazu alle an Gesundheit Interessierte oder einem Gesundheitsberuf  Tätigen herzlich eingeladen.
 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

 

Veranstaltung des Arbeitskreises Gesundheit der Stadtgemeinde Heidenreichstein

~ Bleib gesund! ~

 Einladung zum Vortrag

Mit einfachen Schritten die Gesundheit stärken

Bewusst gesund sein und bleiben

Es ist grundsätzlich einfach, täglich etwas für seine Gesundheit zu tun. Es reicht, bewusst Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, sich zu bewegen, sich Zeit zu nehmen und sich wert zu schätzen. Es ist möglich, bewusst gesund zu bleiben, in dem sich jede(r) Einzelne auf seinen Körper, Geist und Seele konzentriert. Welche Möglichkeiten es noch gibt, das Ganze etwas einfacher zu gestalten, erfahren Sie beim Vortrag.

Termin:            Dienstag, 24. April 2018

Zeit:                19.00 Uhr

Ort:                   Rasthof Stefanie, Edelwehrgasse 8

Vortragende:     Claudia Koska-Winkler, Gesundheits- und Krankenschwester im Psychosomatischen Zentrum Eggenburg, http://www.aromafee.net

Freie Spenden zu Gunsten des Arbeitskreises Gesundheit

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

 

Veranstaltung des Arbeitskreises Gesundheit und Volkshochschule Heidenreichstein

DanceAbility

DanceAbility ist eine einzigartige Möglichkeit zu tanzen, die für alle Menschen offen

ist, für erfahrene und weniger erfahrene Tänzerinnen und Tänzer, für Menschen mit

und ohne Beeinträchtigung.

Bei DanceAbility geht es darum die eigene Körperwahrnehmung zu fördern um  aus diesem Körperbewusstsein heraus zu Bewegungsimprovisation zu kommen. Es sind keine Vorkenntnisse nötig, jeder ist willkommen!

Bitte bequeme Kleidung und eine Matte oder Decke zum Unterlegen für das warm – up mitbringen.

Termine:        12. 1., 16. 2., 16. 3. und 20. 4. 2018

Zeit:               jeweils  Freitag  14.30  –  16.30  Uhr

Ort:                Pfarrsaal H´stein, Kirchenplatz 4

Team:             Christa Sarcletti, Christa Binder und Veronika Eggenweber

Anmeldung:  Christa Sarcletti, Physiotherapeutin, DanceAbility-Trainerin, Tel.0664/5032644, christa.sarcletti@gmx.net

Kosten:            je € 5,00/Termin

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

 

Veranstaltung des Arbeitskreises Gesundheit und der Volkshochschule Heidenreichstein

Qi Gong

In diesem Kurs lernen Sie Bewegung, Atmung und Ihre Mitte zu harmonisieren. Der Ablauf der Übungen bringt das Gleichgewicht zwischen Innen und Außen wieder in Verbindung und Sie gelangen zu Elastizität und morgendlicher Frische.

Bitte bringen Sie bequeme und lockere Kleidung und eine Yoga oder Turnmatte, evtl. eine Decke mit.

Termin:         ab 19.09 2017 (11 Einheiten)

Zeit:                jeweils Dienstag  9.00 – 10.00 Uhr

Ort:                 Volksheim, A. Böhm-Gasse 6

Kursleiterin:  Renate Wallner, Qi Gong Trainerin Kosten:             € 99,- (Preisreduktion  durch Gesunde Gemeinde möglich)

Schnupperstunde ist jederzeit möglich

Auskunft:         Tel. 0660/761 6006

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

 

 

Vortrag mit Mag. Dr. Christa Kummer: Der Klimawandel und ICH

Christa Kummer - © noetutgut

Vortrag Christa Kummer © noetutgut

Der Klimawandel und ICH
Eine kritische Betrachtung: Die Folgen des Klimawandels und die Auswirkungen auf Wetter und Gesundheit.
Vortrag mit Mag. Dr. Christa Kummer

Haben Sie sich schon einmal folgende Fragen gestellt:

Welchen Einfluss hat das Wetter, Klima auf die Gesundheit?
Wie kann ich mein Leben im Einklang mit der Natur gestalten?
Wie kann ich das mit meinem körperlichen Wohlbefinden unter einen Hut bringen?

Gemeinsam mit der Initiative »Tut gut!« möchten wir Sie auf dem Weg zu einem gesünderen Lebensstil unterstützen. Gesund leben bedeutet auch, sich auf Einflüsse von außen einzustellen und im Einklang mit Natur und Umfeld zu leben. Das Klima und das Wetter sind ständige Begleiter, die unser Wohlbefinden vielfältig beeinflussen.
Mit dem Vortrag „Klimawandel – Wetter – Gesundheit“ möchten wir Ihnen einen Einblick geben, wie komplex Klima, Wetter und Gesundheit zusammenhängen und wie Sie sich darauf gut und im Sinne Ihres Wohlbefindens einstellen können.

Mag. Dr. Christa Kummer führt Ihnen einfach und verständlich vor Augen, wie eng aneinander die Themen Klimawandel – Wetter – Gesundheit gekoppelt sind und unterstützt Sie im ERKENNEN – UMDENKEN – UMSETZEN anhand von praktischen Tipps zu Themen wie Wetterfühligkeit, Allergien, Urlaubsplanung, u.v.m.

Datum: Freitag, 29. September 2017
Uhrzeit: 18 Uhr
Ort: Volksheim Heidenreichstein

Eintritt: frei

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Veranstaltung des Arbeitskreises Gesundheit der Stadtgemeinde Heidenreichstein

~ Bleib gesund! ~

 Einladung zum Vortrag

Herbst – Element Metall

 Lunge/Dickdarm

Grundgedanken der Traditionellen Chinesischen Medizin

Ernährung nach den 5 Elementen und Verkostung

Gesundheitsübungen

Gesundheitsanwendungen

Termin:            Dienstag, 17. Oktober 2017

Zeit:                19.30 Uhr

Ort:                   Rasthof Stefanie

Vortragende:     Renate Dejmek, MSc,  Traditionelle

Chinesische Gesundheitspflege,  Heilmassage

Freie Spenden zu Gunsten des Arbeitskreises Gesundheit

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

 

 

 

 

 

Ihr Weg zur Stammzellspende

1. Voraussetzungen für die Stammzellspende

Für die Anmeldung zur Stammzellspende ist eine

 Altersgrenze von 18-45 Jahren gegeben, ebenso eine

 Gewichtsbeschränkung von 55-100 kg für Damen und 60-110 kg für Herren,

 Vollständige Gesundheit ist ebenfalls Voraussetzung für das Spenden

AUSFÜHRLICHE INFORMATION FÜR STAMMZELLSPENDER

Jeder, der gerne Stammzellspender werden will, ist herzlich willkommen!

Um als Spender geeignet zu sein, muss man jedoch einiges beachten:

Sie sollten den Vorsatz haben, jedem, der eine Stammzellspende benötigt — unabhängig von Alter, Herkunft, Nationalität

und Religionszugehörigkeit — Stammzellen zu spenden. Die Stammzellspende ist, wie die Blutspende, ein humanitärer

Akt. Es kostet Sie nichts, aber Sie bekommen auch kein Honorar dafür. Darüber hinaus ist Ihre Spende anonym.

Sie erfahren nichts über die Person des Patienten, der Patient erfährt nichts über Sie. Diese Anonymität darf nur in

Ausnahmefällen mehrere Jahre nach erfolgreicher Transplantation auf ausdrücklichen Wunsch beider Beteiligter nach

und nach gelockert und schließlich aufgehoben werden.

Stammzellspender bleibt man vom Zeitpunkt der Spender-Einverständnis-Erklärung bis zum 55. Geburtstag. In diesem

Zeitraum ist es jederzeit möglich, dass Sie als Spender gebraucht und von uns kontaktiert werden. Es ist daher wichtig,

dass Sie uns über Adress– Telefon– oder Namensänderungen auf dem Laufenden halten.

2. Terminvereinbarung

Bitte rufen Sie Frau DGKS Erika Stockinger an, damit Sie einen Termin

vereinbaren können:

3. Informationsgespräch und Formalitäten

Der Gesundheitsfragebogen dient dazu, dass wir einen Überblick

über Ihren Gesundheits-Status erhalten, denn für eine Spende müssen

Sie vollständig gesund sein. Im Zuge des Informationsgespräches

erklären wir Ihnen, wie eine Spende abläuft und stehen gerne

für alle Fragen, die Sie haben könnten, zur Verfügung.

4. Blutabnahme und Gewebetypisierung

Aus Ihrem Blut (Wangenabstrich) werden Ihre Gewebemerkmale aus der D N A bestimmt. Das dauert einige Tage bis

Wochen. Unmittelbar nachdem diese Merkmale bestimmt worden sind, wird kontrolliert, ob Ihre Gewebemerkmale zu

einem Patienten passen.

5. Eintrag in die weltweite Datenbank

Ihre Gewebemerkmale werden anschließend in die weltweite Datenbank eingegeben. Ab diesem Zeitpunkt erfolgt der

regelmäßige Abgleich, ob Sie mit einem Patienten übereinstimmen.

6. Kontaktaufnahme bei Übereinstimmung

Im Falle einer Übereinstimmung mit einem Patienten, werden wir Sie kontaktieren und erneut fragen, ob Sie nun spenden

wollen. Danach erfolgt eine weitere Blutabnahme zur Feintypisierung. Wenn Sie mit dem Patienten in allen Merkmalen

ident sind, kommt es zur Spende. Vorher werden Sie gründlich im Labor, Röntgen und Ultraschall untersucht.

Abschließend erfolgt eine ärztliche Freigabe zur Spende.

7. Einverständniserklärung

Menschen, die Lebensretter werden wollen, müssen vollständig gesund sein. Daher werden wir Sie bitten, vor Ihrer

Spende einen ausführlichen Gesundheitsfragebogen auszufüllen . Damit wir Ihre persönlichen Daten ansehen und Ihre

Gewebedaten international weitergeben können, werden wir Sie bitten, eine Einverständniserklärung zu unterzeichnen.

Diese berechtigt uns, Ihre persönlichen Daten zu speichern, und mit ihren medizinischen Daten zu verknüpfen. Ihre

persönlichen Daten verbleiben in einem sehr stark geschützten Bereich, der nur autorisierten Personen zugänglich ist.

Ihre Gewebedaten werden weltweit weitergegeben, damit Sie einmal, wenn Sie von einem Patienten gebraucht werden,

als Lebensretter Stammzellen spenden können.

8. Rücktrittsrecht

Sie haben jederzeit das Recht, von Ihrem einmal gegebenen Einverständnis zurückzutreten. Dann werden Ihre Daten

inaktiviert und sind nicht mehr sichtbar. Sie müssen aber bedenken, dass ein Rücktritt knapp vor der Spende das Leben

des Patienten in Gefahr bringt.

9. Die Spende selbst

Ist entweder eine Stammzellspende oder, in seltenen Fällen,

eine Knochenmark-Spende.

Die Stammzellspende

Die Stammzellen können durch eine Kanüle in Ihrer Armvene und einen angeschlossenen

Zellseparator aus Ihrem Blut gewonnen werden. Diese Spende ist

sehr ähnlich einer Blutspende, aber sie dauert länger: Zwischen 4 und 6 Stunden.

Vor der Spende erhält man an 4 hintereinander folgenden Tagen ein Medikament

namens „G-CSF“. Es fördert die Vermehrung der Stammzellen in Ihrem Blut. Dieses

Medikament kann manchmal grippeähnliche Symptome verursachen. Während

oder kurz nach der Spende vergeht dies aber. Nach der Spende kann man

nach Hause gehen.

Die Knochenmarkspende

In seltenen Fällen wird eine Knochenmarkspende unter Vollnarkose durchgeführt. Das Knochenmark, in dem sich die

Stammzellen befinden, wird dabei aus dem Beckenknochen abpunktiert. Von der Entnahme spüren Sie nichts, da Sie

unter Vollnarkose stehen. Aufgrund der Vollnarkose müssen Sie nach der Spende eine Nacht in dem Krankenhaus, in

dem Sie gespendet haben, verbringen. Es ist möglich, dass Ihr Beckenknochen in den ersten paar Tagen nach der

Knochenmarksentnahme schmerzt. Diese Schmerzen gehen jedoch nach ein paar Tagen vorbei.

10. Risiko der Spende

Sowohl bei der Spende von Stammzellen, als auch bei der Spende von Knochenmark besteht ein — allerdings sehr

kleines — Risiko, dass Ihr Körper eine schockartige Reaktion zeigt, entweder auf die Stammzellspende oder auf die

Vollnarkose. Obwohl die Gefahr äußerst gering ist, kann sie dennoch nicht vollständig ausgeschlossen werden. Für

diesen Fall steht für Sie unverzüglich die adäquate medizinische Behandlung bereit.

11. Versicherung

Sie sind aufgrund dieses Restrisikos durch eine extra für diesen Zweck abgeschlossene

Spender-Unfallversicherung noch zusätzlich abgesichert.

12. Nachsorge nach der Spende

Wenn Sie einmal gespendet haben, werden wir Sie nicht aus den Augen verlieren,

sondern nach der Spende jährlich kontaktieren und uns erkundigen, wie es Ihnen geht,

und, wenn nötig, eine Kontrolluntersuchung durchführen.

Anmeldung und Fragen

Stammzellspender-Datei MedUni-Wien pro leukämie

Univ.Prof.Dr. Agathe Rosenmayr

Klinik für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin,

Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien

Spender-Betreuerin: DGKS Erika Stockinger

Tel: +43 (0)664 / 522 35 71, viennadonors@meduniwien.ac.at

Zur besseren Lesbarkeit werden auf diesen Seiten personenbezogene Bezeichnungen, die sich zugleich auf Frauen und Männer beziehen,

generell nur in der im Deutschen üblichen männlichen Form angeführt, Dies soll jedoch keinesfalls eine Geschlechterdiskriminierung oder eine

Verletzung des Gleichheitsgrundsatzes zum Ausdruck bringen.

 

DGKS Erika Stockinger

Koordinatorin Stammzelldatei MedUniWien

Stemcell Coordinator MedUniVienna

Mobil: 0664/522 35 71

Email: viennadonors@meduniwien.ac.at

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

 

 

 

Die nächste Sitzung des Arbeitskreises Gesundheit Heidenreichstein findet am Dienstag, 24. Oktober 2017  um 19.00 Uhr im Rasthof Stefanie statt.
Es sind dazu alle an Gesundheit Interessierte oder einem gesundheitsberuf  Tätigen herzlich eingeladen.
 
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.